Colloquium

Fri, 24 Jun 2022
online via Webex

9:30Greeting by organisers
Cristina Escobar de Ríos, Nina Ryan Schingerlin, Linda Voigt
9:45Prologue
Univ. Prof.in Dr. Ulli Seegers
Chair of Art Mediation & Cultural Management, Prodean of the Faculty of Philosophy at HHU Düsseldorf
10:00Polyphony, Grand Narratives and the Scale of Museums.
Univ. Prof.in Dr. Eva-Maria Troelenberg
Chair of Transcultural Studies at the HHU Düsseldorf
11:00Das Ende des Ausstellungsraums? Ausstellen und Vermitteln im digitalen Raum
Theresa Stärk M.A. & Christine Stender M.A.
wissenschaftliche Mitarbeiterinnnen und Doktorandinnen am Institut für Kunstgeschichte der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
12:00 UhrLunch break
14:00 UhrExhibition practice today.
The aim for diversity at Museum Ludwig.
Dr. Yilmaz Dziewior,
Director of the Museum Ludwig Cologne & Curator of the German Pavilion for the Biennale Arte di Venezia 2022
15:00 UhrThe familiar and the unforeseen.
On curatorial leadership in institutional contexts.
Zippora Elders
Head of the Curatorial Department & Outreach of the Gropius Bau Berlin
16:00 UhrInterior/exterior:
The public sphere in museums – we don’t need the metaverse – let’s walk the streets.
Maria Wills
Director of the Department of Art & Other Collections at the Banco de la República in Bogotá D.C.
*Vorläufige Programm

7 replies on “Tagung”

Herzlich willkommen,

lassen wir uns gemeinsam Eindrücke, Kommentare, Fragen und Forderungen für eine Ausstellungspraxis der Zukunft sammeln.

Wir freuen uns, Ihre Kommentare und Fragen auf diesen Seiten zu sammeln.

Herzlich

Expofuture-Team

Prologue
Univ. Prof.in Dr. Ulli Seegers
Professur Kunstvermittlung & Kulturmanagement, Prodekanin der Philosophischen Fakultät der HHU Düsseldorf

Frage aus dem Publikum:

Das Projekt von Martin fand in Paris im Rahmen des 200-jährigen Jubiläums der Französischen Revolution statt – sehen Sie hier auch eine innenpolitische/außenpolitische Funktion?

Polyphony, Grand Narratives and the Scale of Museums.
Univ. Prof.in Dr. Eva-Maria Troelenberg
Chair of Transcultural Studies at the HHU Düsseldorf

Das Ende des Ausstellungsraums? Ausstellen und Vermitteln im digitalen Raum
Theresa Stärk M.A. & Christine Stender M.A.
wissenschaftliche Mitarbeiterinnnen und Doktorandinnen am Institut für Kunstgeschichte der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

Kommentar aus dem Publikum

die digitale (Re-)Präsentation zeigt eine weitere Dimension des Kunstwerks, denke ich

Leave a Reply

Your email address will not be published.

en_USEnglish